Marktgemeinde Hadres
Hadres 367
2061 Hadres
Pulkautal
Österreich

Tel.: 02943 / 2303
Fax: 02943 / 2303 - 9

marktgemeinde@hadres.at
www.hadres.at

Adventmarkt Hadres


Aktuelles


Freizeit & Tourismus

Veranstaltungskalender



Veranstaltungen in der Gemeinde Hadres finden Sie hier:
Veranstaltungen






Rotes Kreuz sucht Rettungssanitäter!



Die Rotkreuz Bezirksstelle Hollabrunn und ihre Ortsstelle in Haugsdorf sind auf der Suche nach ehrenamtlichen Mitarbeitern.

Um den anspruchsvollen Rettungsdienst aufrechterhalten zu können, suchen wir immer wieder "Neue" Rettungssanitäter, berichtet Bezirksstellenleiter Mag. Stefan Grusch.
Immer dringender braucht unsere Gesellschaft Menschen, die bereit sind sich für andere einzusetzen und zu helfen.
Möchtest du deinen Mitmenschen in einer Notsituation professionell helfen, dann bist du beim Roten Kreuz genau richtig. Die Tätigkeit eines Rettungssanitäters ist eine sehr interessante Aufgabe, in der man vielen Menschen helfen kann, schönes erleben darf, aber auch leid und not miterleben muss. Natürlich hofft jeder von Notfallsituationen verschont zu bleiben, doch wäre es nicht ein großartiges Gefühl nach einer erstklassigen Ausbildung anderen auf kompetente Art helfen zu können?
Komm und sei auch du dabei, FASS DIR EIN HERZ - Aus Liebe zum Menschen.
Werde Mitglied der Rotkreuzfamilie, verstärke das junge dynamische Team und widme einen Teil deiner Freizeit für die Bevölkerung in der Region.

Ein unverbindlicher Informationsabend über die Ausbildung zum Rettungssanitäter, die persönlichen Voraussetzungen und über die Aufgaben im Rettungs- und Krankentransportdienst findet am 20. September 2017 um 19:00 Uhr
an der den Rot Kreuz Bezirksstelle Hollabrunn, Aspersdorfer Straße 34 statt!
Weitere Informationen sind unter 059144/57000 erhältlich!



Rückfragehinweis und Fotos:
Österreichisches Rotes Kreuz
Landesverband Niederösterreich
Bezirksstelle Hollabrunn
Günther Wiehart
Tel: 059144/57016
E-Mail: hollabrunn@n.roteskreuz.at
www.roteskreuz.at/hollabrunn
Fotocredit: RK Hollabrunn / C. Andre
+




40 Jahre Radwanderverein Hadres



Der Radwanderverein Hadres wurde 1978 unter Altbürgermeister Josef FÜRNKRANZ gegründet, der auch die ersten 20 Jahre das Amt des Obmannes übernahm. Unter anderem waren als Funktionäre der "ersten Stunde" dabei: der damalige Gemeindesekretär Karl WEBER, Christian EICHHORN, Dir. Leopold VEITH, Reinhard REISCHL, Friedrich SPACIL, Alois FÜRNKRANZ, Alfred FÜRNKRANZ, Franz SCHILD, Johann FREISINGER und Josef KASPER.
Am Anfang wurde Start und Ziel des Radwandertages am Hauptplatz in Hadres abgehalten. Durch stetig steigende Beteiligung über Jahre hinweg wurde die Feuerwehr Hadres miteingebunden.
Bis zum heutigen Tag findet die Schlussveranstaltung im Rahmen des Feuerwehrheurigen statt. Dabei gibt es eine große Tombola mit wunderschönen Preisen.
Es werden auch jedes Jahr mehrere Fahrräder, die gespendet werden, unter den anwesenden angemeldeten Teilnehmern verlost.
Die Stationen wurden vorerst von den Wirtschafttreibenden der Marktgemeinde Hadres betreut, mittlerweile werden sie von den örtlichen Vereinen betrieben.
Im Jahr 1997 wurde der Radwanderverein Hadres von Erwin STÄDTNER als Obmann übernommen und weiter ausgebaut.
So fand ab 1998 einige Jahre nicht nur der Radwandertag, sondern zusätzlich auch ein Nachtwandertag (Hexenmarsch) statt, wobei die Stationen von dem Kindergarten und den ansässigen Schulen betreut wurden. Die Einnahmen wurden zur Gänze an die Stationsbetreiber gespendet.
Durch den Radwanderverein werden auch die aktiven Vereine der Marktgemeinde Hadres finanziell unterstützt, sowie spendet der Radwanderverein immer wieder Gelder zur Durchführung von Vorhaben der Gemeinde.
Besonders hervorzuheben ist dabei die Errichtung einer Skulptur des Brückenheiligen Urban, die von dem Künstler Günter FRIEDRICH aus Voitsberg aus einem Kastanienstamm geschnitzt wurde. Die Errichtung sowie Eröffnungsfeier fand bei der Bevölkerung der Großgemeinde Hadres großen Anklang.
Weitere Projekte die vom Radwanderverein Hadres finanziell unterstützt wurden: Schiferldenkmal, Errichtung einer WC Anlage in der Kellergasse Hadres, Renovierung der Streiterkapelle, Ankauf eines Defibrillators, der in der Raiffeisenbank Hadres untergebracht ist und der Bevölkerung zur Verfügung steht, Unterstützung für in Not geratenen Personen und Spenden an Vereine, Jugend und Schulen.
Das neueste Projekt ist die Anschaffung von Krippenfiguren, die aus Holz gefertigt werden und der Adventgemeinschaft Hadres zum Jubiläum des Radwandervereines am 20.08.2017 übergeben werden.
Abschließend möchte sich der Vorstand des Radwandervereines Hadres bei allen bedanken, die den Verein unterstützen, sowie bei der Bevölkerung für die rege Teilnahme am Radwandertag.
Radwandertag Hadres
+
Bei der Verlosung v.l.n.r.: Bgm. Karl Weber, Schriftsteller Alfred Komarek, Obm. Erwin Städtner




Erfolg in NYC für junge Winzerin aus Untermarkersdorf



Die Weinviertler Jungwinzerin Katharina Baumgartner holte bei der "New York Wine Competition" Doppelgold für ihren Grünen Veltliner Premium 2016 KTI und ihr Weingut wurde "Austrian Winery of the Year 2017".

"Bei diesem international renommierten Weinwettbewerb in New York traten mehr als 1.300 Weine aus 23 Ländern gegeneinander an. Der KTI konnte mit seinem eleganten, fruchtigen Duft gepaart mit dem harmonischen Geschmack eines vollreifen, wuchtigen Veltliner-Reserve Weines die hochkarätige Fachjury überzeugen" freut sich Katharina Baumgartner über ihren großen Erfolg. Alle von ihr kreierten Weine werden zur besseren Kennung mit der Abkürzung ihres Vornamens "KTI" (sprich: "KATHI") ergänzt.

Musikbeschallung hilft bei der Reifung

Katharina Baumgartner, Maturantin der HBLA für Wein- und Obstbau, entwickelt bereits seit einigen Jahren den Stil des Traditionshauses kontinuierlich weiter. 2016 präsentierte sie mit der "Rosenprinzessin" erstmals ihren neuen Weinstil "Musik in der Flasche". Die Weine werden im Inneren der Tanks mit Musik beschallt(!), wodurch sie ideal reifen und auch noch nach mehreren Jahren Lagerung ihr volles Potential ausschöpfen .

Echt?

Sie taucht tatsächlich wie in einer Therme Unterwasserlautsprecher nach der Gärung in den Tank. Durch die Schallwellen wird die Hefe weiter bewegt, der Kontakt zur Hefe wird intensiviert, was den Wein "schmalzig" und körperreich macht, erklärt die Winzerin gegenüber der ÖGZ. Den Effekt nennt man "Batonnage". Die Musik stammt von einem lokalen Operettenkomponisten, daher der Name des Weins: Rosenprinzessin. Diese Beschallung läuft drei bis vier Wochen. Man könnte dafür auch ein Rührwerk nehmen, gibt die Winzerin zu. Aber mit Musik ist es irgendwie eleganter, oder?

Der New Yorker Siegerwein wurde übrigens NICHT beschallt, der sollte eine andere Stilistik aufweisen.

Und ob ein anderer Musikstil (Heavy Metal?) zu anderen Ergebnissen führt, hat die Winzerin noch nicht ausprobiert.

Österreichs größtes Weingut

Das in der elften Generation familiengeführte Weingut Domäne Baumgartner in Untermarkersdorf (Weinviertel) gilt mit 195 Hektar Rebfläche als das größte österreichische Weingut. Die charaktervollen, fruchtbetonten Weine erhalten regelmäßig nationale und internationale Auszeichnungen wie die Berliner Wein Trophy, Portugal Wine Trophy, Mundus Vini oder IWSC England.
Katharina Baumgartner
+
Katharina Baumgartner mit dem Siegerwein




Sensationeller Erfolg für die FF-Hadres beim NÖ Feuerwehr-Funkleistungsabzeichen in Gold



Am 4. März 2017 fand in der NÖ Feuerwehrschule in Tulln der Bewerb um das NÖ Feuerwehrfunkleistungsabzeichen in Gold statt.
Dabei mussten von den Bewerbern sechs Disziplinen gemeistert werden:

• Arbeiten mit dem Digitalfunkgerät
• Verfassen und Absetzen von Funkgesprächen
• Lotsendienst
• Arbeiten in der Einsatzleitung
• Einsatzsofortmeldung
• Fragen aus dem Funkwesen

Bereits Wochen zuvor wurde im Bezirk Hollabrunn mit der Vorbereitung für diesen Bewerb begonnen.

Florian Hannak konnte durch sein fehlerfreies, genaues und vor allem schnelles Arbeiten seinen Durchgang sogar gewinnen und erreichte schlussendlich den 3. Platz von ca. 500 Bewerbern aus ganz Niederösterreich.

Im Zuge der heurigen Landesfeuerwehrleistungsbewerbe in Sankt Pölten wurde Florian Hannak für seine Leistungen geehrt und durfte unter anderem von unserer Landeshauptfrau Mag. Johanna Mikl-Leitner und unserem Innenminister Mag. Wolfgang Sobotka Auszeichnungen entgegen nehmen.
Ehrung für Florian Hannak
+
Ehrung für Florian Hannak



Offene Kellertüren 2017



Die Termine der Offenen Kellertüren 2017 in unserer Gemeinde stehen unter Offene Kellertür zum Download bereit.
Offene Kellertüre
+
Offene Kellertüre