Marktgemeinde Hadres
Hadres 367
2061 Hadres
Pulkautal
Österreich

Tel.: 02943 / 2303
Fax: 02943 / 2303 - 9

marktgemeinde@hadres.at
www.hadres.at

Adventmarkt Hadres


Aktuelles


Freizeit & Tourismus


Veranstaltungskalender 2023



Veranstaltungen in der Gemeinde Hadres finden Sie hier:
Veranstaltungen




120 Jahre Gesang- und Musikverein Untermarkersdorf



Der Gesang- und Musikverein Untermarkersdorf prägt seit 120 Jahren das kulturelle Geschehen im Dorf. Dieses Jubiläum wurde am 18. September 2022 mit einem Festgottesdienst, zelebriert von Pater Johannes Linke, gebührend gefeiert. Der Chor des GMV, der Gmischte Gsang, erwärmte die Herzen der Gottesdienstbesucher mit berührenden Liedern und Texten und erntete dafür verdienten Applaus. Obfrau Andrea Seidl hob in ihrer Rede das langjährige Wirken des Vereines hervor und bedankte sich bei allen Vereinsmitgliedern, Freunden, Gönnern und Fans. Besonderes Lob ernteten Chorleiterin Marie Anna Wolf, schon 30 Jahre als Chorleiterin aktiv, und Kapellmeister Franz Richter, auch bereits seit 11 Jahren am Dirigentenpult.
Zu den Klängen der Trachtenmusikkapelle marschierte man zum Vereinsheim, wo Pater J. Linke einen kunstvoll gestalteten mannshohen Violinschlüssel aus Metall einweihte. Ehrenobmann Manfred Baumgartner würdigte in seiner Ansprache den Zusammenhalt des Vereins auch in schwierigen Zeiten.
Highlights in jüngster Vergangenheit waren neben musikalischer Umrahmung verschiedener weltlicher und kirchlicher Anlässe die immer gut besuchten Chorkonzerte und das Open-Air der Singing- und Playing Grapes.
Besonderes Lob gebührt der Obfrau Andrea Seidl, die den Verein seit 2014 umsichtig und gewissenhaft führt.
Im Jubiläumsjahr gelang es dem Gmischtn Gsang, ein unterhaltsames Chorkonzert unter dem Motto "Schlagermelodien zum Mitsingen" auf die Beine zu stellen. Chorsängerinnen und freiwillige Helfer packten kräftig mit an und schafften ein perfektes Umfeld für die Konzertbesucher. In der bis auf den letzten Sessel gefüllten Grenzlandhalle sangen der Gmischte Gsang und das Vocalensemble Xsångsbouquet, beide unter der konzerterprobten Leitung von Marie Anna Wolf, was das Zeug hielt, virtuos begleitet von Martin Reisenhofer auf dem Piano. Nie langweilig wurde es auf der Bühne: Tanzeinlagen unserer Kleinsten, großartige Gesangsdarbietungen der Solisten Andrea Seidl, Alfred Fürnkranz, Clara und Franz Wolf, Erika Rupitsch und Franz Brammer, feinster A cappella - Gesang vom Xsångsbouquet, sogar die Uraufführung eines Umweltsongs vom stimmgewaltigen Scienna Jones und ein Mundartgedicht, vorgetragen von der "Schneider Poldi" waren zu hören. Parallel dazu lief eine vielbeachtete Diashow, auch mit Texten zum Mitsingen. Das Publikum zeigte sich kooperativ, sang, klatschte und applaudierte mit Begeisterung. Als sympathische Moderatorin führte Elisabeth Hawle schwungvoll durchs Programm. In einer launigen, äußerst amüsanten Schlussansprache bedankte sich Obfrau Andrea Seidl bei allen Mitwirkenden und Helfern. Und wie bei uns im Pulkautal so üblich, ließ man die vielfältigen Eindrücke an einem reichlichen Buffet und dem einen oder anderen Glas Wein noch lange nachwirken.
+
Mitwirkende


Pfarre Obritz
Stephanusorden für verdiente Mitarbeiter*innen






Am 16. Oktober feierte die Pfarre Obritz ihr Erntedankfest und den Weltmissionssonntag mit der Jugendaktion. Die KFB Frauen hatten wieder die Erntekrone und Erntesträußchen vorbereitet, die Erstkommunionkinder brachten ein Erntedankgedicht ein und die Firmlinge erinnerten mit ihren Texten an die Kinder und Jugendlichen in den armen Ländern, die in Minen arbeiten müssen oder auf der Straße leben. So wurde Erntedank mit dem Denken an andere verbunden und die Jugendlichen boten nach dem Gottesdienst Schokopralinen und "Happy Blue Chips" zum Kauf an für die verschiedensten Jugendprojekte in der Welt.
Das neue Pfarrteam hatte angestrebt, die bisherigen Mitarbeiter*innen im Pfarrgemeinderat gebührend zu verabschieden und hatte einen Orden bei der Erzdiözese Wien beantragt. P. Placidus zelebrierte mit der Pfarrgemeinde den Gottesdienst und überreichte am Ende im Namen des Erzbischofs den Stephanusorden in Bronze an: Frau Maria Spitzer, Frau Hedwig Reisinger und Vzbgm Erich Greil.
Mag. Franz Brandstötter versuchte in kurzen Worten die besonderen Verdienste der Geehrten zu beschreiben.
Fr. Maria Spitzer ist seit 1966 in der Pfarr in den verschiedensten Funktionen aktiv. Zu Beginn unterstützte sie den damaligen Pfr. Alois Stolz bei der Ministrantenarbeit, bei der Sternsingeraktion, bei Ausflügen usw. Später bemühte sie sich um die Kinderarbeit und in den letzten Jahren um die Seniorennachmittage. Sie verkörpert sehr deutlich auch das Motto unserer Pfarre mit ihrer Offenheit, Freundlichkeit und einladenden Art. In den letzten 15 Jahren war sie offizielles Mitglied im Pfarrgemeinderat.
Fr. Hedwig Reisinger war 30 Jahre lang aktives Mitglied im PGR und all die Entwicklungen mitgetragen. Sie ist schon viele Jahre Kommunionspenderin und versieht ihren Dienst sehr gewissenhaft, auch wenn es im landwirtschaftlichen Betrieb hektisch sein sollte. Bei den verschiedenen Arbeitseinsätzen war sie immer um das leibliche Wohl der Helfer besorgt (Weinspenden). Seit 2007 dürfen wir bei der Sonnwendfeier die Vorteile des Heurigenlokals in Anspruch nehmen und auch so manch andere Feier im Rahmen des PGR fand dort statt bis hin zum Mittagessen mit Weihbischof Turnovsky bei der Visitation im Nov. des vorigen Jahres.
Hr. Erich Greil war 35 Jahre durchgehend im PGR tätig - d.h. er ist wenige Jahre nach der Hochzeit und der Übersiedelung von Peigarten nach Obritz in den PGR gewählt worden. (1987) Er hat alle Entwicklungen, Veränderungen, Aktionen und Bautätigkeiten in der Pfarre miterlebt und war immer in vorderster Linie aktiv beteiligt. Er hat sich immer für die offene, einladende Kirche eingesetzt, die möglichst für alle da sein sollte, daher war ihm die Zusammenarbeit mit den Vereinen im Ort wichtig, um die große Gemeinschaft miteinander zu betonen.
Die vielen weiteren Aktivitäten können hier nicht aufgelistet werden!
Wir bedanken uns hier sehr herzlich und wünschen ihm Energie und Kraft für seine neuen Aufgaben als Vzbgm. wünschen wir ihm, dass er viele seiner Ideen umsetzen kann.

Nach dem Gottesdienst luden das Pfarrteam und die Geehrten zu einem Fest ins Pfarrheim ein zugusten der Renovierung des Pfarrheimes, die derzeit im Gange ist. Es gab Rehgulascch, Würstel und Knödel mit Ei , Kürbiscremesuppe und gute Mehlspeisen.
Es war ein schönes Fest mit den Geehrten und in guter und fröhlicher Gemeinschaft der Pfarre.




+
Übergabe Orden


Freiwillige Feuerwehr Obritz
Segnung des neuen Feuerwehrhauses und 122 Jahre Gründungsjubiläum



Am 4. Sept 2022 war es endlich so weit: die Freiwillige Feuerwehr Obritz konnte die Segnung des neuen Feuerwehrhauses nach 2 Jahren "Verspätung" feiern. Gleichzeitig wurde auch das 122- jährige Gründungsjubiläum begangen.
Der feierliche Festgottesdienst, zelebriert durch Ehrenkanonikus Msgr. Willibald Steiner, wurde in der festlich geschmückten Fahrzeughalle abgehalten. Kommandant OBI Markus Gehring durfte zahlreiche Ehrengäste begrüßen, allen voran Mag. Karl Wilfing, Präsident des NÖ Landtags, Bezirkshauptmann Mag. Karl-Josef Weiss, Bürgermeister Josef Fürnkranz und Vizebürgermeister Erich Greil samt Gemeinderäten. Neben Abordnungen der umliegenden Feuerwehren waren der Bezirksfeuerwehrkommandant LFR Alois Zaussinger und Abschnittskommandant BR Gerhard Schmelzenbart anwesend. Ehrenbrandinspektor Ernst Brandstötter berichtete über den Bau des FF Hauses. Von der Idee bis zur Verwirklichung zogen einige Jahre ins Land- dazwischen war noch das Jahrhunderthochwasser von 2010, das wieder lange Verzögerung zur Folge hatte. Schließlich konnte 2017 begonnen werden und dann wurde mit Hochdruck an der Fertigstellung gearbeitet. Die Mitglieder der FF Obritz und etliche Helfer leisteten 6.288 Arbeitsstunden. Besonderer Dank wurde auch der Bevölkerung für die Spendenfreudigkeit ausgesprochen. Im Anschluss an diese Präsentation wurden dem ehemaligen Bürgermeister Karl Weber und seinem Vizebürgermeister Karl Schnitzer die Florianiplakette überreicht.
Am Ende des Festaktes segnete Ehrenkanonikus Willibald Steiner das neue FF Haus und dann wurde ausgiebig mit vielen Gästen gefeiert. Die Ortsmusik Obritz umrahmte das Fest und gestaltete auch den anschließenden Frühschoppen. Im Zuge des Frühschoppens wurde der Firma SSNT GmbH die Auszeichnung "Feuerwehrfreundlicher Arbeitgeber" übergeben. Geschäftsführer und Mitglied der FF Obritz Stefan Ruhdorfer übernahm die Auszeichnung sehr gerne.
+
FF Obritz




Weinviertel-Schulmaterialien an die Volksschule Hadres verteilt



Die LEADER Region Weinviertel-Manhartsberg setzt gemeinsam mit den weiteren LEADER Regionen sowie Weinviertel Tourismus Maßnahmen, um den Stolz der Weinviertlerinnen und Weinviertler zu stärken! In diesem Zusammenhang sind vor allem Schulen ganz wesentlich.

So übergaben Renate Mihle und Lena Mayr von der LEADER Region Weinviertel-Manhartsberg die Unterrichtsmaterialien über das WEINVIERTEL an die Direktorin der Volksschule Hadres, Elke Gartler.
Diese Materialien wurden von Barbara Sturmlechner aus Hollabrunn ausgearbeitet.
Die Lehrkräfte bedankten sich sehr für den ansprechend und interessant gestalteten Weinviertel-Schulfolder und die Landkarte.

Sämtliche Fakten zum Weinviertel gibt es zum Nachlesen auf https://mein.weinviertel.at/
Die Weinviertler Kinder-Landkarte gibt es auf https://mein.weinviertel.at/schulunterlagen zum Runterladen.
+
Übergabe an die Volksschule Hadres mit LEADER-GF Renate Mihle sowie einer Lehrkraft und Schüler:innen der Volksschule


Museumskellergasse "Seitweg" in Hadres feierlich eröffnet
Aktion im Rahmen des Weinviertelfestivals



Das Projekt "Seitweg" präsentiert einen bisher verlassenen Teil der Hadreser Kellergasse.

Vor einigen Jahren wurde der Weg als Ablauf des oberhalb
gelegenen Rückhaltebeckens ausgebaut. Nun hat die Initiative
rund um Romana Schuler, der Obfrau des Kellergassenvereins
sowie Christoph Fürnkranz beim Weinviertelfestival ein Projekt eingereicht, um die alten Presshäuser und Keller nach einer Renovierung einem Museumszweckzuzuführen, wo die Künstler
Gerry Ammann, Jessica Wyschka, Leo Pluschkowitz und Bela Eckermann ihre Werkepräsentieren. Nun wurde die
Museumskellergasse von Bürgermeister Josef Fürnkranz eröffnet,
Richard Hogl hielt die Festrede.
+
Seitweg


Symbol Schriftgröße
Schriftgröße
A   A   A
Symbol Orte
Orte
Symbol Kontakt & Anfahrt
Kontakt & Anfahrt
Marktgemeinde Hadres
Hadres 367
2061 Hadres
Tel.: +43 2943 / 2303
» Kontakt & Anfahrt
Symbol Kamera
Bildergalerie
Radwandertag 2012
Rad- Wandertag Hadres
Zum Öffnen Bild klicken
Symbol Veranstaltungen
Veranstaltungen