Marktgemeinde Hadres
Hadres 367
2061 Hadres
Pulkautal
Österreich

Tel.: 02943 / 2303
Fax: 02943 / 2303 - 9

marktgemeinde@hadres.at
www.hadres.at

Adventmarkt Hadres


Amtstafel


Bürgerservice | Gemeindeamt





Massentest Covid 19 in der Marktgemeinde Hadres



Marktgemeinde Hadres
2061 Hadres
Tel.: 02943/2303, Fax: 02943/2303-9
E-Mail: marktgemeinde@hadres.at




11. Januar 2021
An die Bürgerinnen und Bürger
der Marktgemeinde Hadres

Betreff: Niederösterreich testet am 16. und 17. Jänner 2021: Einladung an die Bürger


Sehr geehrte Damen und Herren!

Wir freuen uns, Sie zur Aktion "Niederösterreich testet" einladen zu können und hoffen, dass Sie die Gelegenheit zum freiwilligen COVID-Antigen-Schnelltest nutzen.

Die Testaktion ist freiwillig, kostenlos und richtet sich grundsätzlich an alle Bürgerinnen und Bürger ab 6 Jahren mit Haupt- oder Nebenwohnsitz in Niederösterreich. Minderjährige müssen von einem Elternteil begleitet werden. Personen (Partner/innen oder Freund/innen) die sich zum Testzeitpunkt i.d. MG Hadres aufhalten, können natürlich auch das Testangebot in Hadres in Anspruch nehmen.

Für Sie ist folgende Testzeit vorgesehen, die Sie bitte möglichst exakt einhalten:
Bitte kommen Sie am lt. Ihrem Informationsschreiben in unsere Teststraße in 2061 Hadres Grenzlandhalle.

Melden Sie sich bitte davor unbedingt online unter www.testung.at/anmeldung zur Testung an. Gerne helfen wir Ihnen bei der Anmeldung, wenn Sie keinen Internetzugang haben, oder Ihre Angehörigen nicht behilflich sein können.
Natürlich können Sie sich auch vor Ort anmelden, aber wer das Online-Anmeldeformular bereits vorab ausfüllt, trägt maßgeblich dazu bei, lange Wartezeiten zu vermeiden.
Bitte kommen Sie möglichst exakt zu dem auf dieser persönlichen Einladung angegeben Zeitpunkt, um Warteschlangen und Menschenansammlungen zu vermeiden.

Folgende Personen dürfen nicht an der Testung teilnehmen:
Personen mit COVID-Krankheitssymptomen (in diesem Fall bitte den Hausarzt oder 1450 anrufen)
Personen, die zum Testzeitpunkt im Krankenstand sind
Personen, die zum Testzeitpunkt in behördlicher Absonderung (Quarantäne) sind
Personen, die berufsbedingt regelmäßig getestet werden
Personen, die in Alten- und Pflegeheimen wohnen
Personen, die in den letzten 3 Monaten an COVID erkrankt waren bzw. positiv getestet wurden.

Bringen Sie bitte Ihre eCard bzw. einen Lichtbildausweis mit.

Alle aktuellen Informationen finden Sie online unter www.testung.at

Danke, dass Sie sich an der Aktion "Niederösterreich testet" beteiligen!
Gemeinsam sorgen wir für mehr Gesundheit!

Mit freundlichen Grüßen

Josef Fürnkranz
Bürgermeister
+




Rechtliche Begründung zu der Covid 19 Notmaßnahmenverordnung





Abfallwirtschaft im Bezirk Hollabrunn



Sehr geehrte Damen und Herren

Die ASZ bleiben bis auf weiteres offen. Im Anhang befindet sich eine Zusammenfassung der Verhaltensregeln und Vorsichtsmaßnahmen.
Wir müssen die Bevölkerung und auch unseren Außendienst schützen:

Nur in dringenden Fällen das Abfallsammelzentrum besuchen!
Mund Nasenschutz auch im Freien richtig tragen
Abstand halten
Abfälle vorladen
+


Covid 19 Maßnahmen



Sehr geehrte Damen und Herren!

Aufgrund der Covid 19 Situation bitten wir um Ihr Verständnis, dass der Parteienverkehr am Gemeindeamt bis auf weiteres nur nach telefonischer Terminvereinbarung und nur in dringenden Fällen stattfindet. Selbstverständlich sind wir jederzeit telefonisch für Ihre Anliegen erreichbar.

Die Information über die aktuellen Covid 19 Schutzmaßnahmenverordnung haben wir als Downloaddatei für Sie bereitgestellt.

Kommen Sie gut durch diese schwierige Zeit und bleiben Sie gesund.
+




Informationen zur Geflügelpest




Volksbegehren 18.01.2021-25.01.2021



Zu den Volksbegehren TIERSCHUTZVOLKSBEGEHREN, FÜR IMPF-FREIHEIT und Ethik für ALLE wurde Einleitungsanträge eingebracht. Diese Volksbegehren können im Eintragungszeitraum 18. bis 25. Jänner 2021 unterschrieben werden.

Wie kann man für ein Volksbegehren im Eintragungsverfahren unterschreiben?
Als Stimmberechtigte oder Stimmberechtigter können Sie innerhalb des Eintragungszeitraumes Ihre Zustimmung zu einem Volksbegehren wie folgt geben:
• in Form einer vor einer beliebigen Gemeinde geleisteten Unterschrift (unabhängig vom Wohnsitz, persönlich auf dem entsprechenden Formular; an Sonntagen sowie an gesetzlichen Feiertagen können die Eintragungslokale geschlossen bleiben);
• via Internet mit einer qualifizierten elektronischen Signatur ("Handy-Signatur" bzw. Bürgerkarten).
Auch Auslandsösterreicherinnen und Auslandsösterreicher können mit einer Bürgerkarten-Funktion nunmehr für ein Volksbegehren im Eintragungsverfahren unterschreiben.
Für den Fall, dass Sie vor einer Gemeindebehörde Ihre Zustimmung geben möchten, weisen Sie Ihre Identität mit Hilfe eines Dokuments (z.B.: Personalausweis, Pass, Führerschein, alle amtlichen Lichtbildausweise, nicht jedoch der Meldezettel) nach.
Die Beantragung einer Stimmkarte ist nicht mehr vorgesehen, da ein Volksbegehren im Eintragungsverfahren in jeder beliebigen Gemeinde und online unterschrieben werden kann.
Eine übersichtliche Tabelle zum Ablauf eines Volksbegehrens findet sich ebenfalls auf oesterreich.gv.at.
+



Heizkostenzuschuß 2020/2021



Das Land NÖ hat wieder beschlossen einen einmaligen Heizkostenzuschuss zu gewähren. Antragsformular und Richtlinien sind im Internet unter der Adresse http://www.noe.gv.at/noe/SeniorInnen/Foerd_Heizkostenzuschuss.html
abrufbar oder im Gemeindeamt erhältlich. Anbei auch das Antragsformular zum Download.
Der Antrag ist bis spätestens 30. März 2021 (einlangend) beim Gemeindeamt abzugeben.
Heizkostenzuschuß
+
Heizkostenzuschuß



ÖBB Fahrplan



Information zum ÖBB Fahrplan 2021

Am 13. Dezember 2020 tritt der neue ÖBB Fahrplan in Kraft. Auch in der kommenden Fahrplanperiode bieten wir unseren Fahrgästen neue und verbesserte Zugverbindungen sowie ein erweitertes Komfort- und Service-Angebot. Auf bequemes und vor allem sicheres Reisen mit der Bahn in Zeiten von Corona setzen wir unseren Fokus. Mit diesem Schreiben möchten wir Sie über die wichtigsten Neuerungen in Ihrer Region informieren.
Im Nahverkehr können sich Pendlerinnen und Pendler über zahlreiche Angebotsverbesserungen, wie längere Betriebszeiten und verbesserte Intervalle, freuen.
Für die Nordwestbahn zwischen Wien Stockerau - Hollabrunn - Retz - Znaim ergeben sich Verbesserungen durch längeren Betrieb und der Neuordnung des Abendverkehres. Hier ein Überblick:
 Letzter Zug für den Freizeit- und Ausflugsverkehr ab Retz um 22:16 Uhr täglich, Ankunft Wien Floridsdorf 23:17 Uhr
 Letzter REX-Zug im REX-Takt um 22:11 Uhr ab Wien Floridsdorf bis Retz (an 23:12 Uhr). Diese Verbindung verkehrte nun beschleunigt im REX-Haltemuster.
 Zusätzlich erfolgte eine Neuordnung der letzten Verbindungen nach Retz mit den täglichen Abfahrten um 23:11 Uhr und 00:11 Uhr ab Wien Floridsdorf mit Halt in allen Stationen ab Stockerau bis Retz
 Des Weiteren verkehrt die letzte S3 im regulären Takt nach Hollabrunn ab Wien Floridsdorf erst um 21:48 Uhr.
 Die Verbindungen der S4 ausgehend von Wien Floridsdorf von und nach Tullnerfeld verkehren nun alle täglich und ergeben dadurch auch am Wochenende eine verbesserte Anbindung an den Westachsen-Fernverkehr.
 Die letzte Verbindung nach Absdorf-Hippersdorf mit der S4 verkehrt in beiden Richtungen im Takt. Abfahrt in Wien Floridsdorf 22:18 Uhr, Ankunft in Stockerau um 22:43 Uhr,Ankunft in Absdorf-Hippersdorf um 22:45 Uhr.
 In der Gegenrichtung Abfahrt um 21:48 Uhr in Absdorf-Hippersdorf,Ankunft in Stockerau um 21:43 Uhr Ankunft in Wien Floridsdorf um 22:11 Uhr.

Attraktiver wird auch im kommenden Fahrplanjahr das Bahnreisen im internationalen und nationalen Fernverkehr: Neue Frühverbindungen gibt es von Wien nach Linz. Für Ausflüge und Kurzurlaube in Österreich erweitern wir auch unser Wochenendangebot.
Zugflotte wird noch moderner
Im kommenden Jahr investieren wir weiter in unsere Zugflotte. Für Pendlerinnen und Pendler werden neue Doppelstockzüge bestellt und bestehende weiter auf Cityjet-Niveau upgegraded. Ein Upgrade erhält derzeit auch ein Teil unserer Nightjet-Flotte.
Ticketpreise werden nicht erhöht
Viele unserer Fahrgäste haben durch die Corona-Krise einen Einnahmenentgang zu erleiden - etwa durch Kurzarbeit oder Arbeitslosigkeit. Wir haben uns daher entschlossen, beim Fahrplanwechsel die Preise für unsere Tickets nicht zu erhöhen. Das heißt, es wird im Dezember zu keiner indexbasierten Tarifanpassung kommen. Vielmehr werden unsere ÖBB Tickets bei App- und Online-Kauf sogar noch günstiger.
Sicher unterwegs in Zeiten von Corona
Uns ist die Sicherheit und Gesundheit der Fahrgäste ein wichtiges Anliegen. Wir statten aktuell bis Jahresende unsere Railjet und Nightjet-Züge mit neuen Desinfektionsmittel-Spendern aus.
Mit der grafischen Sitzplatzreservierung, die nun neu auch in der ÖBB App verfügbar ist, können unsere Fahrgäste künftig im Railjet ihren Lieblingsplatz auswählen. Wer auf Abstand bei der Zugreise achten möchte, sieht mit wenigen Klicks, ob und wo im Zug bereits viele Sitzplätze durch Reservierungen belegt sind und kann so ausweichen oder einen Zug mit geringerer Auslastung wählen. Im Nightjet bieten wir auch die Möglichkeit, ein Privatabteil zu buchen.
Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie die Unterlagen der ÖBB zum neuen Fahrplan 2021 auch den Bewohnerinnen und Bewohnern Ihrer Gemeinde zugänglich machen und bedanke mich schon jetzt für die gute Zusammenarbeit.
Sollten Sie weitere Fragen zum Fahrplan ab 13. Dezember 2020 haben, stehen ich und der für ihre Region zuständige Key Account Manager, Ing. Volkan Avci BSc., (volkan.avci@pv.oebb.at; t. 0664/88422746) Ihnen gerne als Ansprechpartner zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüßen
Für die ÖBB-Personenverkehr AG
DI (FH) Christof Hermann e.h. Ing. Volkan Avci BSc. e.h.
Regionalmanager Ostregion Key Account Manager
+


Symbol Schriftgröße
Schriftgröße
A   A   A
Symbol Kontakt & Anfahrt
Kontakt & Anfahrt
Marktgemeinde Hadres
Hadres 367
2061 Hadres
Tel.: 02943 / 2303
» Kontakt & Anfahrt
Symbol Kamera
Bildergalerie

Betriebsausflug 2007
Zum Öffnen Bild klicken
Symbol Veranstaltungen
Veranstaltungen
Symbol Lebenslagen
Lebenslagen