Marktgemeinde Hadres
Hadres 367
2061 Hadres
Pulkautal
Österreich

Tel.: 02943 / 2303
Fax: 02943 / 2303 - 9

marktgemeinde@hadres.at
www.hadres.at

Adventmarkt Hadres


Amtstafel


Bürgerservice | Gemeindeamt



Autowrackentsorgung



Am 26.9. und 27.9. findet die nächste Autowrackentsorgung des Abfallverbandes statt. Infos auf der HP:

https://hollabrunn.umweltverbaende.at/?dok_id=29638&portal=verband&vb=hl&kat=101


Anmeldungen werden laufend entgegen genommen. Näheres im beigefügten Datenblatt!
Autowracks
+
Autowracks



Zivilschutz-Probealarm



Der alljährliche Zivilschutz-Probealarm erfolgt in ganz Österreich am 5. Oktober mittags. Der angekündigte Probealarm dient der Überprüfung des Sirenen-Systems und soll der Bevölkerung die Bedeutung der Zivilschutz-Signale in Erinnerung bringen.
+




Neue Wohnung in Obritz in Bau



Die WAV (Gemeinnützige Bau- und Siedlungsgenossenschaft "Waldviertel") errichtet in der Marktgemeinde Hadres in Obritz eine innovative Wohnhausanlage für Junges Wohnen. Diese fügt sich lückenlos und mit den neuesten Energiesparstandards in das gegebene Ortsbild ein und bereichert so die Gemeinde.
Das Architekturbüro Litschauer ZT GmbH aus Karlstein wurde mit der Umsetzung des Projektes betraut. Bei der Planung konnten die durchdachte Strukturierung und die Umsetzung punkto energiesparendes Bauen und Wohnen hervorgehoben werden.
Insgesamt entstehen 10 Wohnungen in Miete mit ca. 60 m2 Wohnnutzfläche für Junges Wohnen. Junges Wohnen ist eine speziell für junge Menschen ausgerichtete Förderschiene, die den problemlosen Schritt zum eigenständigen Leben ermöglicht. Ein geringer Finanzierungsbeitrag von € 3.800,- und kostengünstige Mietpreise machen diese Wohnungen für junge Menschen leistbar.
Jede Wohnung verfügt über eine eigene Terrasse bzw. Loggia und jeder Wohneinheit ist ein PKW-Stellplatz zugeordnet. Direkt beim Eingang ist der Fahrrad-/Kinderwagenabstellraum situiert. Im Obergeschoß des Wohnhauses befinden sich die Abstellräume für alle Tops und ein Trockenraum, der für die gemeinsame Benützung zur Verfügung steht. Die Wohnhausanlage wird nach den neuen Richtlinien der NÖ Wohnbauförderung als Niedrigenergiehaus errichtet. Dabei wird eine Energiekennzahl von ca. 20 kWh/m²a erzielt. Dies wirkt sich maßgeblich auf den Energieverbrauch und damit auch auf die Energie- bzw. Betriebskosten aus. Diese Senkung der Energiekosten wird einerseits mittels der kontrollierten Wohnraumlüftung erreicht, andererseits werden die Heizkosten aber auch durch die gezielte Ausrichtung des Hauses niedrig gehalten.
Interessierte können sich bereits jetzt für eine Wohnung unverbindlich vormerken lassen unter 02846/7015 oder wav@waldviertel-wohnen.at.
+
Junges Wohnen Obritz