Marktgemeinde Hadres
Hadres 367
2061 Hadres
Pulkautal
Österreich

Tel.: 02943 / 2303
Fax: 02943 / 2303 - 9

marktgemeinde@hadres.at
www.hadres.at

Adventmarkt Hadres


Amtstafel


Bürgerservice | Gemeindeamt




Neuer Kindergarten mit Tagesbetreuung in Hadres eröffnet



Bei strahlendem Sonnenschein fand am 13.9.2021 die offizielle Eröffnung des neuen Kindergartens mit Bildungs- und Familien-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister und rund 50 weiteren Festgästen statt. Vor einem Jahr ging der neue Kindergarten in Probebetrieb. Eigentlich war die Eröffnung schon damals geplant gewesen, die Covid-19-Regelungen hatten jedoch größere Veranstaltungen verhindert. Nach der Begrüßung der Ehrengäste durch Bürgermeister Josef Fürnkranz berichtete Architekt Wolfgang Pfoser über die Planung und Umsetzung des Kindergartenneubaues, der den drei Kindergartengruppen mit Tagesbetreuung eine Gesamtfläche von 750 qm bietet. Baubeginn war Ende Juli 2019, und vier Monate später fand die Dachgleichenfeier mit dem damaligen Bürgermeister Karl Weber statt. Im Sommer 2020 wurde der Bau fertiggestellt, und der Kindergarten konnte wie geplant mit dem Probetrieb starten. Nach der Erläuterung des architektonischen Konzepts und der Ausstattung dankte Pfoser allen für die gute Zusammenarbeit beim Projekt, sowohl den Gemeindemitarbeitern, allen voran Amtsleiter Robert Schild, den Kindergartenpädagoginnen Edith Loiskandl und Corinna Lorenz wie auch den beauftragten Firmen, die Großteils in der Region ansässig sind.

"Es freut mich, dass wir den neuen Kindergarten und die neue Tagesbetreuungseinrichtung gemeinsam eröffnen können. Das Land Niederösterreich ist gemeinsam mit den niederösterreichischen Gemeinden sehr darum bemüht, das Betreuungsangebot für Kinder im gesamten Bundesland auszubauen und zu erweitern. Danke auch an die Marktgemeinde Hadres, dass sie mit den neuen Betreuungsmöglichkeiten den Bedürfnissen der Familien in der Gemeinde nachgekommen ist", sagte Bildungs- und Familien-Landesrätin Teschl-Hofmeister bei der Eröffnung. Im vergangenen Bildungsjahr besuchen rund 60 Kinder den neuen Kindergarten, und zwölf Kinder wurden in der Tagesbetreuungseinrichtung betreut. Die starke Nachfrage nach Betreuungseinrichtungen für Kleinkinder ist im gesamten Land Niederösterreich deutlich spürbar, wie die Landesrätin erklärte: "Mit einer Betreuungsquote von 25,9 Prozent bei Kindern von bis zu zwei Jahren sind wir auch in diesem Bereich in die richtige Richtung unterwegs, denn wir merken, dass der Bedarf in diesem Betreuungsbereich steigt." Mit 97,3 % der 3- bis 5-Jährigen in Kinderbetreuungseinrichtungen liegt in Niederösterreich an der Spitze der Bundesländer.

Die kirchliche Segnung erteilte Alt-Pfarrer und Dechant Willibald Steiner, der vor 45 Jahren bereits den ersten Kindergarten der Gemeinde gesegnet hat. Wie Steiner sagte, sei es nicht nur die Aufgabe der Betreuerinnen im Kindergarten, die Kinder zu betreuen, sondern es sei vor allem eine Pflicht der Eltern, für ihre Kinder da zu sein.

Die Kinder überraschten die Festgäste mit fröhlichen Liedern zur Eröffnungsfeier, und am Ende des Festaktes, der von der Dorfmusik Hadres im Pulkautal musikalisch umrahmt und mit der Landeshymne abgeschlossen wurde, stiegen viele bunte Luftballons.
+
Renate Giller-Schilk,, Richard Hogl, Josef Fürnkranz, Christiane Teschl-Hofmeister, Edith Loiskandl, Wolfgang Pfoser, Dechant Willibald Steiner und mit Kindergarten-Kinder
Foto: Romana Schuler




Karl Weber-Platz



Zu Ehren von Altbürgermeister Karl Weber wurde der Platz beim Brunnen vis a vis vom Gemeindeamt als Karl Weber-Platz benannt.
Eine gelungene Überraschung von Bürgermeister Josef Fürnkranz und dem Gemeinderat.
+
Karl Weber-Platz




Verabschiedung



Am 3. September wurden seitens des Gemeinderates unser langjähriger Bürgermeister A.D. Karl Weber, Vzbg. A.D. Karl Schnitzer und alle ausgeschiedenen Gemeinderäte in einer Sondersitzung verabschiedet. Für die Vereinsspitzen gab es danach am Hauptplatz die Möglichkeit sich zu bedanken.
Verabschiedung Gemeinderat
+



Das Rote Kreuz informiert





Zivilschutz-Probealarm



Der alljährliche Zivilschutz-Probealarm erfolgt in ganz Österreich am 2. Oktober zwischen 12:00 und 13:00 Uhr. Der angekündigte Probealarm dient der Überprüfung des Sirenen-Systems und soll der Bevölkerung die Bedeutung der Zivilschutz-Signale in Erinnerung bringen.
+



Information der Kriminalprävention



Im Rahmen der Initiative "GEMEINSAM.SICHER in Österreich" wurden folgende Schwerpunktthemen inhaltlich umgesetzt:

• Sicheres Verhalten zum Schulanfang (Sicherer Schulweg, Sichere Kinderbeförderung etc.)
• Kriminalprävention Cybercrime (Vortrags-/Informationsveranstaltungen)
• Kriminalprävention DWE (Vortrags-/Informationsveranstaltungen)

In Zusammenarbeit des Büros für Kriminalprävention und Opferhilfe sowie der Abteilung BMI I/5 für Öffentlichkeitsarbeit, wurden entsprechende Informationsblätter zu den genannten Themen erstellt.




Spenden Sie Ihre EVN Bonuspunkte für mehr Bäume in unserer Gemeinde



Gemeinsam mit der Gemeinde Hadres startet die EVN die Aktion "Mehr Bäume für meine Gemeinde". Dabei kann seit Juni jeder EVN Kunde ganz einfach in Form von Bonuspunkten einen positiven Beitrag leisten. Mit den gespendeten Erträgen werden heimische Baumarten erworben und auf dem Gemeindegebiet gepflanzt.

"Wir möchten mit dieser Aktion Erholungsräume auf lokaler Ebene schaffen und unterstützen. Gleichzeitig geht es uns natürlich auch um die Bewusstseinsbildung", skizziert Bürgermeister Josef Fürnkranz die Idee.

Die Gemeinde Hadres ist gemeinsam mit vielen anderen Gemeinden Teil eines EVN Spenden-Projektes. "Wir freuen uns, wie gut diese Aktion angenommen wird", so EVN Gemeindebetreuer Rudolf Knöd. "Aktuell werden in ganz Niederösterreich fleißig Bonuspunkte gespendet".

Gespendet werden kann bis 30. September 2021.


Bonuspunkte sammeln & spenden - So funktioniert's

Alle EVN Haushaltskunden, die Strom oder Gas beziehen, sammeln schon allein damit ganz automatisch Bonuspunkte. Zusätzlich können mit wenig Aufwand noch mehr Bonuspunkte gesammelt werden - etwa mit der Anmeldung zum Newsletter, der Nutzung der Online Services PLUS oder durch die Weiterempfehlung der EVN. Die gesammelten Bonuspunkte können für viele unterschiedliche Dinge eingelöst, aber auch gespendet werden:

1. Website evn.at/baumaktion aufrufen
2. Anmelden, um den aktuellen Bonuspunkte-Stand zu
erfahren
3. Gewünschten Spendenbetrag eintragen
4. Spende mit "Jetzt Bonuspunkte spenden" bestätigen.

Alternativ kann auch per Mail: info@evn.at oder in einem EVN Service Center: evn.at/standorte gespendet werden.

Mehr unter www.evn.at
+




Jobchance - Hadres als Vorzeigebeispiel



Gemeinden schaffen Arbeitsplätze
Das Arbeitsmarktservice (AMS) und Land NÖ unterstützen Menschen über 50, die schon länger ohne Job sind, wieder in Beschäftigung in Beschäftigung zu kommen. Ein wichtiger Partner dabei sind Gemeinden, in denen es viel zu tun, aber mitunter nicht ausreichend finanzielle Mittel für das benötigte Personal gibt. Hier setzt die "Jobchance 2021" an: In Form einer gemeinnützigen Arbeitskräfteüberlassung über die Menschen und Arbeit GesmbH. fördert das AMS Lohnkosten, sodass von einer Gemeinde bei einer Vollbeschäftigung lediglich ein monatlicher Kostenbeitrag von 400,- Euro zu leisten ist. "Heuer haben bereits 22 Frauen und Männer im Bezirk eine solche Jobchance erhalten", berichten Claudia Lutzer und Dagmar Mühlbauer Zimmerl vom AMS Hollabrunn. Im Service für Unternehmen setzten die beiden Vermittlungsprofis auf die Bereitschaft vieler Bürgermeister, zusätzliche Arbeitsplätze in dieser Form zu schaffen. Häufig erfolgt nach Ablauf der vier- oder fünfmonatigen Förderung eine Weiterbeschäftigung.

Hadres als Vorzeigebeispiel
In der Pulkautaler Gemeinde haben gemeinnützige Beschäftigungen eine lange Tradition. Heuer ergaben sich dadurch zeitlich befristete Jobs für Bettina Seidl, Herbert Ollrom, Ferenc Hegyi, Josef Fiby und Franz Reither. Für die 59-jährige Untermarkersdorferin geht es danach in die wohlverdiente Pension. Auch für ihre Kollegen gibt es als Mittfünfziger kaum berufliche Alternativen. "Es macht Freude etwas Sinnvolles für die Allgemeinheit zu tun", erklären die fünf unisono. Sie verstärken seit dem Frühjahr das bestens eingespielte Baufhofteam, sind im Reinigungsdienst, der Grünlandpflege oder als Aushilfe im Kindergarten eingesetzt. Es geschieht Vieles, was aus Zeitgründen ohne diese Saisonkräfte nicht zu schaffen wäre. In der Marktgemeinde zeigt man sich sehr zufrieden mit den zusätzlichen Arbeitskräften. "Temporär geförderte zusätzliche Arbeitsplätze zu schaffen und gleichzeitig den Ort noch schöner zu gestalten bringt für alle Beteiligten in eine win-win-Situation", sind Bürgermeister Josef Fürnkranz und sein Vize Erich Greil überzeugt. Nicht zuletzt deshalb stellen sie bereits jetzt eine Wiederbeschäftigung im nächsten Jahr in Aussicht. Das AMS-Team ließ es sich abschließend nicht nehmen, dem Ortschef zum kürzlich begangenen 50. Geburtstag zu gratulieren.
Jobchance
+
Foto (AMS):
Vizebgm. Erich Greil, Dagmar Mühlbauer-Zimmerl, Bgm. Josef Fürnkranz, Josef Fiby, Ferenc Hegyi, Herbert Ollrom, Elisabeth Seidl und Claudia Lutzer (v.l.) nutzen die Jobchance 2021 von AMS und Land NÖ.



Informationen für Landes-Impfzentren/Gemeinden der Landes-Impfzentren Niederösterreichs







Regelmäßiges Testen im Bezirk Hollabrunn



Regelmäßiges Testen
IM BEZIRK HOLLABRUNN

Breites und regelmäßiges Testen der Bevölkerung ist eine wichtige Grundlage, um Infektionsketten zu unterbrechen.

Um Bürgerinnen und Bürger kostenlos und möglichst einfach Testmöglichkeiten zu bieten, gibt es die Möglichkeit, regelmäßig einen Antigen-Test durchführen zu lassen und eine Bestätigung für die Durchführung eines Tests zu bekommen.


Nachstehend die Standorte im Bezirk Hollabrunn wo Sie sich testen lassen können:

2013 Göllersdorf, Kultursaal Hauptplatz 10
Montag 16.00-19.00 Uhr

2020 Hollabrunn, Stadtsaal Süd, Josef-Weislein-Straße 11
Dienstag 13 - 18 Uhr, Mittwoch 15-20 Uhr, Freitag 13 - 18 Uhr und Sonntag 13.00-18.00 Uhr

2051 Zellerndorf 269/Bildungscampus
Mittwoch, 08.00-10.00 Uhr

2081 Niederfladnitz, Dorfzentrum
Dienstag, 18.00-20.00

3710 Ziersdorf, Konzerthaus Weinviertel, Horner Straße 7
Freitag, 11 - 15 Uhr

3712 Maissau, Franz Gilly Gasse /Gemeindeamt
Donnerstag 17.00-19.00 Uhr

3714 Sitzendorf/Schmida, Schulgasse 7
Sonntag 08.30-10.30 Uhr

3720 Ravelsbach, Hauptplatz 1 Pfarr- und Kulturzentrum
Dienstag 17.30-18.30 Uhr bis 28.09.2021

3741 Pulkau, Rathausplatz 1
Donnerstag 17.00-19.00 Uhr

Die Anmeldung erfolgt unter www.testung.at/anmeldung. Es besteht auch die Möglichkeit einer Nachregistrierung vor Ort.
Bitte nehmen Sie zur Testung einen Lichtbildausweis, sowie Ihre e-card mit
+


Symbol Schriftgröße
Schriftgröße
A   A   A
Symbol Kontakt & Anfahrt
Kontakt & Anfahrt
Marktgemeinde Hadres
Hadres 367
2061 Hadres
Tel.: 02943 / 2303
» Kontakt & Anfahrt
Symbol Kamera
Bildergalerie

Betriebsausflug 2010
Zum Öffnen Bild klicken
Symbol Veranstaltungen
Veranstaltungen